Akkordeon

Das Akkordeon wurde im ersten Drittel des 19.Jahrhunderts entwickelt und ist somit eines der jüngsten Instrumente überhaupt. Es gehört zu den Instrumenten mit durchschlagender Zunge: Durch die Bewegung des Balges wird ein Luftstrom erzeugt, welcher die Stimmzungen aus Stahl im Inneren des Instruments zum Schwingen bringt. Je nach Grösse dieser Stimmzungen werden verschieden hohe und tiefe Töne erzeugt. Im Unterschied z.B. zum Schwyzerörgeli ist das Akkordeon gleichtönig (gleicher Ton auf Ziehen und Stossen) und chromatisch (Alle Töne und Tonarten sind gleichermassen spielbar.).

Die Spielmöglichkeiten des Akkordeons sind äusserst vielfältig:
Die Tastatur auf der rechten Seite, nach Wahl in Form von Klaviertasten (Pianoakkordeon) oder Knöpfen (Knopfakkordeon), nennt sich Manual I. Auf der linken Seite hat man die Wahl zwischen den Manualen II (Standardbass) und III (Melodiebass).
Mit dem Standardbass wird die bekannte Begleitung durch Bässe und fixe Akkorde (jeweils mit einem Knopf) erzeugt. Das Melodiebassmanual besteht aus Knöpfen für chromatisch angeordnete Einzeltöne analog dem Manual I der rechten Seite, nur tonhöhenmässig tiefer reichend. Gerade durch diese neuere instrumentenbauliche Erweiterung hat das Akkordeon den Sprung von der Volks- und Unterhaltungsmusik zur klassisch-avantgardistischen Musik geschafft. Es entstanden dadurch völlig neue Möglichkeiten sowohl in der Übertragung von barocker und klassischer Musik (z.B. Bach, Scarlatti, Mozart) als auch im Einbezug des Akkordeons in die zeitgenössische Komposition.
Somit ist das Akkordeon zu einem universellen Instrument geworden, das in umfassender Weise die Welt der Musik adäquat zum Erklingen bringen kann und in beinahe allen Musikstilen Verwendung findet. Ob Klassik, Moderne, Folklore, Swing, Jazz, Musette, Tango, Klezmer, Rock, Pop, Latino, … - das gut gespielte Akkordeon hat die Möglichkeit, in der reichhaltigen Welt dieser Musik zu überzeugen!

Mit dem Erlernen des Knopf- oder Pianoakkordeons kann bereits ab dem sechsten Altersjahr mit entsprechend kleinen Schülerinstrumenten begonnen werden.

  • Musikarten: Klassik, Moderne, Folklore, Swing, Jazz, Musette, Tango, Klezmer, Rock, Pop, Latino
  • Geeignet für: Kinder bis Senioren
  • Alter: ab 6 Jahren
  • Kauf: ab 2500.-
Akkordeon wird unterrichtet von:
Udo Auch

Mehr zum Thema

Unsere Angebote

Anmeldung

Akkordeon-Schnupperlektionen Jugendliche

Lehrpersonen:
Udo Auch


Du kannst Dein Wunschinstrument bei unseren Lehrpersonen ausprobieren Die Anzahl Lektionen sind frei wählbar. Wir empfehlen, damit Du ein Instrument gut kennenlernen kannst, mind. 2-3 Lektionen zu belegen.

Schnupperlektion Einzelunterricht 30 Minuten à SFr. 32.-

Schnupperlektion Einzelunterricht 40 Minuten à SFr. 42.-

Wir führen Dich in die Welt der Musik ein, begleiten Dich beim Wiedereinstieg und unterstützen Dich beim Aufbau des eigenen Repertoires.

Anmeldung

Akkordeon

Lehrpersonen:
Udo Auch


Subventionierter Unterricht für Kinder und Jugendliche bis zum 20. Altersjahr oder in Ausbildung bis zum 25. Altersjahr

40 Minuten wöchentlich: CHF 740.00 pro Semester
30 Minuten wöchentlich: CHF 574.00 pro Semester

Ab Erreichen des 20. Altersjahres ist die semesterweise Einreichung einer Ausbildungsbestätigung obligatorisch. 14-tägiger Unterricht ist möglich.

Erwachsene

30 Minuten wöchentlich (18 Lektionen): CHF 1318.00
40 Minuten wöchentlich (18 Lektionen): CHF 1700.00
30 Minuten 14-tägig ( 9 Lektionen): CHF 745.00
40 Minuten 14-tägig ( 9 Lektionen): CHF 935.00
60 Minuten-Lektionen ABO-Flex*: CHF 138.00 pro Lektion
40 Minuten-Lektionen ABO-Flex*: CHF 95.00 pro Lektion
30 Minuten-Lektionen ABO-Flex*: CHF 75.00 pro Lektion

* In Absprache mit der Lehrperson können Sie den Unterrichtsrhythmus frei definieren.