Marimbaphon

Das Marimbaphon ist ein Melodieinstrument und gehört, wie auch das Xylophon, Glockspiel und Vibraphon, zur Familie der Stabspiele.

Die Anordnung der Klangplatten ist dieselbe wie beim Klavier. Wie beim Xylophon sind die Platten aus Holz gefertigt. Riesiege Resonanzröhren verstärken den Klang. Der Umfang des Marimbaphons geht weiter nach unten als beim Xylophon. Die Schlegel haben einen speziellen Kopf auf Garn. Das Spielen mit 4 Schlegeln ist im fortgeschrittenen Stadium stark verbreitet.

  • Geeignet für: Alle
  • Alter: ab 12 Jahren
  • Kauf: Neu ab Fr. 6'000.--
Marimbaphon wird unterrichtet von:
Simon Forster, Guido Kunz

Mehr zum Thema

Unsere Angebote

Anmeldung

Marimbaphon

Lehrpersonen:
Simon Forster, Guido Kunz


Subventionierter Unterricht für Kinder und Jugendliche bis zum 20. Altersjahr oder in Ausbildung bis zum 25. Altersjahr

40 Minuten wöchentlich: CHF 740.00 pro Semester
30 Minuten wöchentlich: CHF 574.00 pro Semester

Ab Erreichen des 20. Altersjahres ist die semesterweise Einreichung einer Ausbildungsbestätigung obligatorisch. 14-tägiger Unterricht ist möglich.

Erwachsene

30 Minuten wöchentlich (18 Lektionen): CHF 1318.00
40 Minuten wöchentlich (18 Lektionen): CHF 1700.00
30 Minuten 14-tägig ( 9 Lektionen): CHF 745.00
40 Minuten 14-tägig ( 9 Lektionen): CHF 935.00
40 Minuten-Lektionen ABO-Flex*: CHF 95.00 pro Lektion
30 Minuten-Lektionen ABO-Flex*: CHF 75.00 pro Lektion

* In Absprache mit der Lehrperson können Sie den Unterrichtsrhythmus frei definieren. 

Anmeldung

Marimbaphon-Schnupperlektionen Jugendliche

Lehrpersonen:
Simon Forster, Guido Kunz


Du kannst Dein Wunschinstrument bei unseren Lehrpersonen ausprobieren Die Anzahl Lektionen sind frei wählbar. Wir empfehlen, damit Du ein Instrument gut kennenlernen kannst, mind. 2-3 Lektionen zu belegen.

Schnupperlektion Einzelunterricht 30 Minuten à SFr. 32.-

Schnupperlektion Einzelunterricht 40 Minuten à SFr. 42.-

Wir führen Dich in die Welt der Musik ein, begleiten Dich beim Wiedereinstieg und unterstützen Dich beim Aufbau des eigenen Repertoires.